Am Freitag, den 13.04.2018 fuhren wir - Wiebke, Henrik und Gerd - nach Hannover, um dort an den Landesmeisterschaften auf der Langbahn teilzunehmen. Der erste Wettkampftag begann für uns um 8.30 Uhr im Stadionbad, welches ca. 10 Minuten von unsrem Hotel entfernt war, und endete um 13. Uhr, da wir nur im ersten Abschnitt schwimmen mussten. Wiebke schwamm dreimal und Henrik einmal (Wiebke 100 m Freistil 1:06,58 persönliche Bestzeit und 14. Platz, 50 m Rücken kam sie auf Platz 23 und 100 m Schmettern auf Platz 17, Henrik 50 m Rücken auf Platz 20). Obwohl es sich beim Schwimmen nicht so gut anfühlte, konnten beide am Ende mit den Zeiten zufrieden sein. Nach diesem anstrengenden Tag gingen wir abends lecker essen und erkundeten noch ein bisschen die Stadt. Am zweiten Tag starteten wir mit einem kleinen Frühstück, da wir schon eine halbe Stunde früher als am Vortag schwimmen mussten. Dieser Tag gestaltete sich schwimmerisch nicht so anstrengend, weil wir vormittags beide nur jeweils 1 x starten mussten (Wiebke 50 m Freistil in 0:29,65 auf Platz 7 in persönlicher Bestzeit, Vereinsrekord und Altersklassenrekord, Henrik über die gleiche Distanz in 0:28,91 auf den 31. Platz). Wir mussten allerdings noch bis Mitte des vierten Abschnittes warten, weil Wiebke auch nachmittags noch einen Start hatte (50 m Schmettern in 0:32,39 und 11. Platz). Mit den Ergebnissen konnten wir noch zufriedener sein als am ersten Tag, und so fuhren wir mit guter Laune zurück nach Hause. Es war ein schönes, aber auch anstrengendes Wochenende. Vielen Dank an Gerd, der uns tatkräftig zur Seite stand.             Wiebke und Henrik