Den diesjährigen Mehrkampf richteten wir wieder vom Schwimm-Club Seevetal aus und aus dem Kreisschwimmverband hatten sechs Vereine 56 Jugendliche und Kinder zum Mehrkampf nach Over geschickt. Von Jahrgang 2011 - 2006 männlich und 2011 - 2007 weiblich wurden verschiedene Lagen sowie technische Übungen absolviert. Nach einem langen Tag, es ging um 8.45 Uhr los, waren unsere Jüngsten Jette Riebesell und Clara Verse, die das erste mal dabei waren, beide Jg. 2011 ganz schön geschafft. Aber auch Dalila Serinnha und Jonathan Lee beide Jg. 2010, die auch zum ersten Mal an einem offiziellen Wettkampf teilnahmen, wussten zum Schluss, was sie getan hatten. Am Ende wurden alle Punkte, die man erhielt addiert und Jette und Philipp Ohlert wurden in ihrem Jahrgang jeweils Kreis- Mehrkampf- Meister. Vizemeister wurden Clara, Maximilian Kuschke Jg. 09, Emma Führer und Frederick Riebesell beide Jg. 08. Auf den dritten Rang folgte Zoe Rath, ebenfalls Jg. 08. Benjamin Brase Jg. 08 wurde undankbarer Vierter, während Dalila und Savenna-Chiara Henning fünfte wurden. Auf den siebten Rang waren Jonathan Lee Jg. 10 und Magdalena Führer Jg.08 und auf den achten Platz kam Fredrike Hillmer Jg. 09. Leider fielen Lotta Becher und Jannik Häfelinger beide Jg. 10 krankheitsbedingt aus. Auch hatten wir einige Disqualifikationen zu verzeichnen, weil die Aktiven zu aufgeregt waren und einen Frühstart machten, sich beim Rückenanschlag in Bauchlage drehten oder bei der Brustwende die Füße nicht nach außen drehten. Es gab aber auch viele neue Bestzeiten und besonders bei den 200 m Lagen kamen gute Zeiten heraus. Pflichtzeiten für die Bezirksmeisterschaften schafften auch noch einige; super. Frederick holte sich den Altersklassenrekord über 100 m Freistil in 1:18,47. Ein großes Danke schön an Dagmar und Johanna, die nicht nur die Betreuung übernahmen, sondern auch die Halle am Morgen mit Karin herrichteten. Maren saß den ganzen Tag mit Karin am Computer, während Lars als Sprecher im Einsatz war, unterstützt von Gerd. Ulli, Wiebke und Jette standen als Zeitnehmer im 1. Abschnitt zur Verfügung. Mario hatte zwei Einsätze und ist jetzt vollwertiger Kampfrichter, während Henrik noch zwei Einsätze absolvieren muss. Ein Dank auch an das Orga-Team, die wieder die Aktiven sowie die Eltern und Kampfrichter mit leckeren Sachen bedienten. Jule kam auch noch kurz vorbei, um sich von uns zu verabschieden, denn nun geht es bis Oktober nach Neuseeland; komm gesund wieder und genieß die Zeit dort.