Am Sonntag fand im Achimer Hallenbad, das bekanntlich ja schnelles Wasser hat, das diesjährige Schwimmfest und Masters Schwimmfest des TSV Dörverden statt. Mit 196 Aktiven aus 16 Vereinen, die 849 Einzel und 16 Staffelstarts abgegeben hatten, war die Halle gut besucht. Wir selber hatten 70 Meldungen und zwei Staffelmeldungen abgegeben. Die Eltern mussten auf der Tribüne Platz nehmen - aber von oben sah man auch alles sehr gut. Angereist waren wir gegen 12 Uhr und konnten danach auch schon in die Halle, wo der Wettkampf um 13.15 Uhr begann. Für die 50 m und 100 m Strecken wurden Punkte bis zum 6. Rang vergeben. Da die Halle in Hittfeld ja zu hat, hatten wir uns diesen WK kurzfristig ausgesucht und alle 14 Schwimmerinnen und Schwimmer traten ohne Krankheit an den Start. Jannik und Wiebke, die bei fünf Starts auch fünf Mal erster wurden, Maximilian mit 4 x, Philip und Benjamin mit je 3 x, Henrik und Fin unser Master mit je 2 x und Sara, Jette und Lenn je 1 x sowie Frederike, Savenna, Julian und Jonathan trugen zum tollen Endergebnis mit bei. Die 4 x 50 m Freistilstaffel mit Maximilian, Jannik, Philip und Benjamin wurden im Jahrgang 2006 - 2011 Erster, die 4 x 50 m Lagen Mixed Staffel mit Henrik, Fin, Wiebke und Jette wurden Zweiter; da kam die doppelte Punktezahl auf unser Konto. Jannik schaffte über 50 m Schmettern den Vereinsaltersklassenrekord der 9 jährigen und jünger in 0:46,74 Minuten. Außerdem hatte der Ausrichter Prämienläufe ausgelost, bei denen Lenn und Jonathan je einen Preis erhielten. Jeder blieb bis zum Schluss, denn nun ging es an die Pokalübergabe. Mit 635 Punkten kamen unsere Aktiven auf den 2. Platz hinter Otterndorf, die über 100 Meldungen hatten. Julian durfte ihn erst einmal mit nach Hause nehmen, bevor er in der Vitrine im Hallenbad Hittfeld aufgestellt wird. Viele neue persönliche Bestzeiten sowie Pflichtzeiten wurden erreicht. Als Kampfrichter fungierten Gerd in beiden Abschnitten und Marc Oliver in einem, wobei Marc Oliver mir auch noch im ersten Abschnitt zur Hand ging; danke schön. Als Fahrer waren Melanie, Natascha, Ana, Gerd, Rainer und Marc Oliver unterwegs und ich konnte entspannen. Auch an euch ein großer Dank. Nächste Woche geht es weiter mit der DMS nach Bad Fallingbostel.