Es ging wieder darum, Punkte in jeder Disziplin zu sammeln. Mit 29 Aktiven vom Jahrgang 2011 - 1996 waren wir beim 13. Seeve-Cup in Hittfeld am Start. Jannik Jg. 10 wurde 4 mal Sieger und holte über 100 m Lagen in 1:40,99 und 50 m Schmettern in 0:45,15 neue Vereinsaltersklassenrekorde ebenso wie Wiebke Jg. 03 die 4 Siege erschwamm und über 100 m Freistil in 1:02,62 den Altersklassenrekord und Vereinsrekord sich holte. Jette Riebesell Jg. 11 erhielt 2 Goldene, Philipp Jg.10, Greta Jg. 06 und Henrik Jg. 03, die je einmal das Gold bekamen. Silbermedaillen gingen an: Maximilian Jg.09, Frederick Jg.08, Philip, Henrik, Jannik, Greta, Emma und Savenna beide Jg. 08, Sara Jg. 06, Frederick Jg. 98 und Fin Jg. 96. Auf dritte Ränge kamen: Benjamin Jg. 08, Jonathan Jg. 03, Greta, Savenna, Henrik, Philip, Emma, Robin Jg. 09 und Jette Weinreich Jg. 11. Auf den undankbaren vierten Platz landeten Vivien Jg. 04, Björn-Ole Jg. 05 und Lenn Jg. 04. Julian Jg. 05 und Louis Jg. 10, der das erste Mal auf einem Wettkampf war, hatten 5. Ränge. Jonathan Lee Jg. 10 kam auf Platz 6, während Magdalena Jg. 09, Frederike Jg. 09 und Merle Jg. 10, die auch das erste Mal dabei war, den 7. Rang erreichten. Auf den 9. Platz kamen noch Lotta Jg. 10 - auch ihr erster Wettkampf - und Luna. Dalila Jg. 10 hatte in Rang 11 die beste Platzierung. Alle waren super. Die Jungenstaffel über 4 x 50 m Brust mit Fin, Henrik, Lenn und Frederick sowie über Lagen mit Henrik, Fin, Jonathan und Frederick wurden jeweils Zweite. Alle anderen Staffeln - und davon hatten wir einige - gaben ihr bestes. Insgesamt hatten 14 Vereine 724 Einzelmeldungen und 36 Staffelmeldungen abgegeben. Gerd und Stefan Inndorf waren in beiden Abschnitten als Kampfrichter im Einsatz; Danke dafür. Anja und ich holten immer die Kinder rechtzeitig an den Start und betreuten so gut es ging. Auch Dagmar erschien noch in der Mittagspause und feuerte ebenso mit an, wie auch fast alle anderen. Erst um 17:45 Uhr kam es zur Siegerehrung, wobei Jette Riebesell den Pokal des dritten Ranges im Empfang nahm. Ein langer, aber erfolgreicher Tag mit vielen Bestzeiten ging spät zu Ende. Macht weiter so und trainiert fleißig.