Am Sonntag war mal wieder frühes Aufstehen angesagt, um zum nächsten Freiwasserwettkampf anzureisen. Um kurz vor 6 Uhr machten wir uns alle vier, verstärkt durch Wiebke, auf den Weg nach Kummerow. Für uns war es das vierte Mal in Folge, dass wir zu diesem schönen Wettkampf anreisten, für Wiebke der erste Start dort. Nachdem entgegen der Wettervorhersage vom Vortag nun doch kein Gewitter über den See aufgezogen war, erwartete uns kräftiger Wind mit entsprechend welligem Wasser und Sonnenschein. Nach dem Abholen der Startunterlagen shuttelten wir mit dem Bus nach Salem auf der gegenüberliegenden Seeseite. Um 11 Uhr war der Start. Auch nachdem man unterwegs das Ziel schon sehen konnte, war man noch lange nicht da... Wir durchquerten alle fünf erfolgreich das unruhige Seewasser. Insgesamt starteten 175 Schwimmer. Jonathan schwamm die 2,6 Km mit 41:19 Minuten auf den zweiten Platz seiner AK bis 20 Jahre und den 6. Platz der Männer. Wiebke freute sich ebenfalls über den zweiten Platz ihrer AK bis 20 Jahre und den 5. Platz der Frauen. Benjamin, der zum ersten Mal eine so lange Strecke im Freiwasser schwamm, kam gemeinsam mit Rainer nach 1 Stunde und 02 Minuten ins Ziel. Da er leider auch mit den bis zu 20 Jährigen gewertet wurde, war er mit seiner Platzierung als Zwölfter nicht ganz glücklich, konnte aber stolz auf die gelungene Seedurchquerung unter nicht einfachen Verhältnissen sein. Das nächste Mal wird schneller! Rainers Zeit brachte ihn den 4. Platz seiner AK ein, meine 1:07 h nur einen zwölften Platz in meiner AK. Es hat aber allen viel Spaß gemacht (und schöne Pokale gab es für Wiebke und Jonathan - Anmerkung Heike).       Claudia