Das ganze letzte Wochenende stand im Zeichen der Jahrgänge 2008 - 2011. Es ging zwei Tage nach Lüchow. Am Samstag ganz früh trafen sich Jette Riebesell, Jette Weinreich (durfte nicht an den Start, denn der linke Arm war in Gips, doch sie fieberte mit allen mit) beide Jg. 11, Jannick, Philip beide Jg. 10, Frederike und Maximilian Jg. 09, Emma, Zoe, Frederick und Benjamin alle Jg. 08 (Savenna war krank) am Treffpunkt, um rechtzeitig am Bad zu sein und schon bald konnte der Mehrkampf sowie Einzelstrecken der JG. 10 los gehen. Bei sechs Starts holte Jannik sechs Bezirksjahrgangstitel mit drei Altersklassenrekorde über 50 m Schmettern, 100 m Freistil und 200 m Lagen (dieser stammt aus dem Jahr 2001); herzlichen Glückwunsch - wirklich super. Philipp siegte über 100 m Rücken und 200 m Brust und bekam die Goldene sowie über 50 m Brust die Bronzene. An diesem Tag hatten wir auch leider drei Disqualifikationen, aber sonst lief es bei fast allen sehr gut. Mit einem Nutellabrötchen machten wir uns auf dem Heimweg, um an anderen Morgen fit für diesen Tag zu sein. Für die älteren Jg. ging der Mehrkampf mit den technischen Übungen weiter, wo unsere Aktiven auch viele Punkte holten. Jette R. erhielt für ihre drei Einzel Starts drei Bronzemedaillen, denn die Pflichtzeiten für 50 m und 100 m Rücken sowie 50 m Freistil hatte sie ja. Jannik durfte dann noch neun Mal an den Start, wobei es nicht nur um Kopfweitsprung und Gleiten ging. Johanna hatte an diesem Tag die Betreuung und mobilisierte alle. Leider war Philip krank geworden und konnte den Mehrkampf nicht schwimmen. Nachdem nun alle ihr Bestes gegeben hatten, kam die Siegerehrung, die zeigte, dass gute Arbeit im Verein geleistet wird. Frederick gewann mit deutlichem Vorsprung (188 Punkte) den Mehrkampf im Jg. 08 und stand ganz oben auf dem Treppchen. Jannik gewann ebenfalls den Mehrkampf der Jg. 10 und bekam die Goldmedaille. Maximilian erhielt die Bronzemedaille. Benjamin kam auf den unglücklichen vierten Platz, während Emma 9. wurde, Frederike 10. und Zoe auf Rang 12 kam. Als Kampfrichter am Samstag waren Astrid und Stefan und am Sonntag Anja F. und Heike im Einsatz - Danke dafür. Auch den Fahrern Stefan W., Pola, Anja, Johannes und Claudia an ihrem Geburtstag ein Danke schön. Jetzt kommt für einige noch der Staffelwettkampf und dann ab in die Ferien - oder doch nicht?!