Berichte

Mit 32 Aktiven im Alter von 9 - 17 Jahren waren wir im Waldbad Hanstedt bei den Kreis -und Kreisjahrgangsmeisterschaften. Gemeldet waren noch drei weitere, aber leider waren diese krank. Nachdem wir die kleinen und großen Zelte aufgebaut hatten, teilten Anja und ich die Kinder ein, die wir betreuen wollten. Nachmittags übernahm Johanna den Part von mir. Besonders bei Emma, Ruth, Milena, Jamie, Lenn und Julius W. mussten wir unsere ganze Überzeugungskraft einsetzen, denn alle hatten doch ein wenig Bammel vor der 50 m Bahn. Julius mit der Goldmedaille, Milena mit Silber, Jamie und Lenn mit Bronze waren nach ihrem Wettkampf voller Freude. Emma kam auf Platz 5 und Ruth auf Platz 6. Das war doch schon mal gut. Till mit 5 Jahrgangstiteln und drei in der offenen Wertung sowie Julius mit 4 Jahrgangstiteln und einem zweiten Platz in der offenen Wertung gingen das letzte Mal für unseren Verein an den Start. Sie wollen demnächst in Hamburg ihr Glück versuchen. Dana, Madlen, Fynn-Ole und Fin holten je einen Titel. Zweite Plätze gingen an Yannik, Niklas S., Lucie, Frederick, Julius W., Niklas E., Mia Carina, Darcie und Dana. Bronzemedaillen sammelten Mario, Fynn-Ole, Jule, Frederick, Fin, Mia Carina, Niklas S., Madlen und Dana. Auf undankbare vierte Plätze kamen Jonathan, Moritz, Melina, Lisanne, Lara, Annkathrin und Stefanie. Aber auch Mark, Marie-Fee, Marie und Chiara schwammen gute Zeiten. Die Jahrgangsstaffel mit Lucie, Jule, Mia Carina und Jamie gewannen Bronze. In der offenen Wertung holten Marie-Fee, Melina, Dana und Madlen ebenfalls Bronze. Bei den Jungen gab es sogar den offenen Titel mit Julius, Frederick, Till und Fin in der Freistilstaffel. Diesen Platz teilten sie sich mit dem Blau Weiß Buchholz - so etwas hat es in dem Kreisfachgebiet noch nicht gegeben. Till, Fin, Frederick und Julius erhielten noch die Bronzemedaillen in der Lagenstaffel offen. Rundherum eine gelungene Meisterschaft mit vielen neuen persönlichen Bestzeiten, die auch für die Bezirksmeisterschaften reichen werden. Insgesamt holten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer 14 x Gold, 19 x Silber, 17 x Bronze und noch dazu 13 x den vierten Platz. Super Ergebnis. Ein Dankeschön an die Kampfrichter Michael Tobaben und Silke Wehlert, die in beiden Abschnitten im Eisatz waren, während Joachim Skowronnek, Ulrike Erikson, Tanja Schönteich, Matthias Hoge und Marc Oliver Müller-Schütze sich je einen Abschnitt teilten. Nun ist die Saison zu Ende und es geht auf der Kurzbahn weiter. Trainiert fleißig weiter und habt trotzdem Spaß am Element Wasser.

Ende August fand unserer diesjähriges Grillfest statt. Unser Organisationsteam bestehend aus Inga Kuschel, Mirja Tobaben, Claudia Brase und Tanja Jorga hatten alles bestens im Griff; sogar das Grillen wurde von ihnen übernommen. Walter, Dagmar und einige andere, die sonst alles herrichteten, konnten das Fest genießen. Sie brauchten sich nur zu setzen, zu essen und zu klönen. Das war mal richtig gut. Vielen Dank an Euch vier Frauen. Viele leckere Sachen wie Salate (Rüdiger; es war kein Nudelsalat sondern Käsesalat), Kuchen, Nachspeise, Dips, rohes Gemüse (soll ja auch nicht nur für Schwimmer gesund sein), Kräuterquark, Laugengebäck, Süßes und vieles mehr wurde herangetragen. Für die Kinder wurde eine Hüpfburg vom Kreissportbund aufgestellt. Sogar draußen konnte man sitzen und spielen. Doch leider auch  einige Schauer, wie schon in den vergangenen Jahren, kamen vom Himmel. Alles in allem war es ein gelungenes Fest. Als Beobachterin würde ich mir wünschen, wenn mal wieder einige Jugendliche mehr da sind; auch ist dieser Tag mal dazu da, mit den Eltern einige Worte zu reden, für die man am Beckenrand leider keine Zeit hat. Vielleicht sehen wir uns im nächsten Jahr.       

In diesem Jahr waren wir mit einer starken Mannschaft bei den Norddeutschen Freiwassermeisterschaften an der Dove Elbe vertreten. Ulli, Thomas und Johanna wagten die 2,5 Km und die 5 Km. Julius ging über 2,5 Km an den Start und Lara, die das erste Mal ein Freiwasserschwimmen mitmachte, wollte bei dem Jedermannschwimmen die 1000 m absolvieren. Am Samstag holte Ulli den Titel in seiner Altersklasse über die 5 Km. Thomas belegte den dritten Platz und Johanna den 5. Platz. Alle mit persönlichen Bestzeiten. Lara wurde Dritte, erhielt eine Medaille, Urkunde sowie ein kleines Präsent. Am Sonntag die 2,5 Km. Wieder gewann Ulli diese Strecke in seiner Altersklasse, Thomas kam auf den undankbaren vierten Platz, Julius landete auf Platz sechs und Johanna auf Platz neun. Die 3 x 1250 m Staffel mit Thomas, Julius und Johanna kamen auf den 15. Platz. Diese wurden in der Altersklasse 120 und jünger gewertet. Da war keine bessere Platzierung drin. Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch.   

Wieder einmal waren wir Ausrichter der offenen Kreismasters. Die Gemeinde Hanstedt stellte das Bad zur Verfügung. Außer den Kreisvereinen kamen Aktive aus Osnabrück, Hannover, Weser-Ems, Stade, Lüneburg und Hamburg. Bei strahlendem Wetter konnten die Wettkämpfe zügig durchgezogen werden, so dass am Ende der Veranstaltung wieder ein gemütliches Beisammensein mit Würstchen stattfinden konnte. Christian Jung und Thomas Verse holten vier erste Plätze, wobei Thomas noch einmal Zweiter wurde. Ulli Morche kam zwei Mal auf das oberste Siegertreppchen und wurde einmal Zweiter. Susanne Zurheiden, die sich das erste Mal auf die 50 m Bahn wagte, holte einen Titel, einen zweiten  und einen dritten Platz. Marc Oliver Müller-Schütze, ebenfalls das erste Mal auf der 50 m Bahn, wurde mit zwei zweiten und einem dritten Platz belohnt. Leider konnten Johanna und Hedda aus gesundheitlichen Gründen nicht an den Start. Als Kampfrichter war Karin am Computer, Britta, Lars, Reiner und Michael als Wettkampfrichter tätig. Die Kampfrichterzettel sammelte Fynn-Ole ein. Herzlichen Dank an Euch allen.      

Nun schon zum 7. Mal fand in Halle an der Saale das Internationale Saaleschwimmen statt. Nach dem Hochwasser hatte man so seine Zweifel, ob es überhaupt stattfinden konnte - das Wasser wurde aber mikrobiologisch untersucht und das Gesundheitsamt befand es als keine Gefahr. Die Wassertemperatur betrug 19,3 Grad. Für Ulli, der daran teilnahm, kein Problem nach dem kalten Wasser in Duisburg. Insgesamt waren 169 Starter über die 2 Kilometer angemeldet; unter anderem Rob Muffels, der auch in der Gesamtwertung gewann, Lena Sophie Bermel, Finnia Wunram und viele weitere jüngere Magdeburger Freiwasserschwimmer wagten sich in die Fluten. Patricia Wardenburg aus Hannover und Aktive aus den neuen und alten Bundesländern starteten ebenfalls. Auch Paul Biedermann kam; aber nur zur Verstärkung der Aktiven - selber ging er nicht ins Wasser. Dazu kamen noch 25 Aktive, die die 600 m schwimmen wollten. Gestartet wurde an der Schleuse Gimnitz. Zu Anfang ging Ulli gleich vorne mit und erwischte einen guten Start. Nach einer Zeit von 23:38 Minuten kam er bei den Klausberger an, erhielt ein blaues Handtuch mit roter Aufschrift sowie Bananen, Kuchen und heiße Getränke. In seiner Altersklasse 65 belegte er den 1. Platz. Da gab es für ihn außer der Urkunde eine Medaille, einen kleinen Pokal sowie einer Rose, das alles von der Saalenixe überreicht wurde. Danach ging es bei Musik und Tombola (Ulli gewann leider nichts) bei herrlichem Sonnenschein noch ein wenig weiter und dann konnte er die Heimreise antreten. Herzlichen Glückwunsch, Ulli. Übrigens belegte Ulli in der Gesamtwertung den 49. Platz.