Schwimm-Club Seevetal e.V.

Wettkampf- und Breitensport

European Aquatics Masters Championships – Roma 2022

Nach den Europameisterschaften der Profis fanden in Rom auch die Europameisterschaften der Masters auf der 50-m-Bahn statt. Johanna und Ulli haben dabei unsere Farben vertreten.

Gestartet wurden die Europameisterschaften vom 24.-26.08.2022 mit den Open Water – Wettbewerben. Ulli war hier unser einziger Teilnehmer auf der Strecke von 3.000 m. Begleitet und unterstützt wurde Ulli von seiner Schwester Sabine, die für den DSV ihre Impressionen in

diesem Bericht festgehalten hat. Geschwommen wurde am Lido di ostia im Mittelmeer. Das war ungewohnt, weil die Freiwasser-Wettbewerbe hier in Deutschland meistens in Süßwasserseen stattfinden. Zum Glück war der Wellengang nicht mehr ganz so heftig wie noch einige Tage zuvor bei den Profis. Dafür blendete die Sonne so sehr, dass Ulli etliche Brustzüge schwimmen musste, um sich zu orientieren. Durch einige Umwege verlängerte sich seine Strecke wahrscheinlich um einige Meter. Nach ca. 1 h 10 min. war es geschafft und Ulli schlug als Sechster in der AK 75-79 an.

Vom 28.08.-04.09.2022 fanden dann die Beckenwettbewerbe statt. Dafür standen gleich zwei Freibäder zur Verfügung: das „Stadio del Nuoto“ und das etwas kleinere „Unipol Pietralata“.

Johanna ist ausschließlich zu den Beckenwettbewerben angereist und hat gemeinsam mit Aktiven vom HNT und der SG Wiste vorübergehend einer Schwimmer-WG gegründet, die in unmittelbarer Nähe zum „Stadio del Nuoto“ lag.
Zwischen den Wettkampfstätten pendelten Shuttlebusse, so dass die Aktiven zügig von A nach B kamen. Die gesamte Veranstaltung war perfekt organisiert, wenn die „italienischen“ Fahrzeiten der Shuttlebusse manchmal auch etwas gewöhnungsbedürftig für unsere Teilnehmer waren. Die beiden Bäder waren sehr professionell ausgestattet, z.B. mit Ein- und Ausschwimmbecken und vielen Bildschirmen, so dass das Wettkampfgeschehen gut zu verfolgen war. Die daraus resultierenden langen Wege musste man jedoch einplanen, damit man pünktlich am Start war.
Die Italiener haben sich auch bei den Masters als sehr schwimmbegeistert gezeigt. Die Tribünen waren in beiden Bädern immer gut gefüllt und die Aktiven wurden laut und begeistert angefeuert.
Ulli hatte für drei Bruststrecken gemeldet und Johanna für zwei Rückenstrecken.

WK-TagStreckeWer?Wann?Wo?Ergebnisse
30.08.2022100 BrustUllivormittagsUnipol Pietralata1:46,21
01.09.2022200 BrustUllivormittagsUnipol Pietralata3:59,65
 200 RückenJohannanachmittagsStadio del Nuoto2:55,49
02.09.202250 BrustUllivormittagsStadio del Nuoto0:46,15
 100 RückenJohannanachmittagsUnipol Pietralata1:19,03

Ulli war mit seinen Zeiten zufrieden und konnte über alle Strecken Saisonbestzeiten verbuchen. Auf der Strecke 50 m Brust wurde Ulli lautstark von Johannas Schwimmer-WG angefeuert. Anschließend haben sich Ulli und Johanna zumindest mal kurz gesprochen. Da die Herren- und Damenwettbewerbe aber getrennt im jeweils anderen Bad stattgefunden haben, war dies die Ausnahme.
Johanna war bei ihrem ersten Start über 200 m Rücken nach eigenen Worten überdurchschnittlich nervös und letztendlich mit der erzielten Zeit nicht so zufrieden. Besser lief es dann über 100 m Rücken, die sie mit Saisonbestzeit beenden konnte.

Beide erreichten mit ihren Zeiten durchgängig Top10-Platzierungen in ihrer jeweiligen Altersklasse.
Herzlichen Glückwunsch!

 

Ausflug zur Bowlingbahn

Die Weihnachtsfeier der Kinder und Jugendlichen fand diesmal erst im Januar statt. Nachfolgend der Bericht von Steffi:

DMS 2024 – Bezirksliga

Am Wochenende 20./21.01.2024 fand der diesjährige Mannschaftswettbewerb (DMS) im Bezirk Lüneburg statt.